Das Programm


Vorgesehenes Programm 

25/08

26/08

27/08

28/08

29/08

9:00 – 10:00

***

8:30

Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Ziel und Arbeitsweise

AREVA

Die Zukunft der Atomenergie

OFAEnR

Der legislative Rahmen der Energiewende

Gruppenarbeit

10:00 – 10:20

***

Pause

Pause

Pause

Pause

10:20 – 11:20

***

Andrea Reule

Interculturelle dimension der Zusammenarbeit deutsch-französischer Ingenieure

               CIDAL

GRTgaz

Erdgas als strategische und geopolitische Herausforderung

Gruppenarbeit

11:20 – 11:40

***

Pause

Pause

Pause

Pause

11:40 – 12:40

***

EnBW

Entwicklung des Strommarktes in Deutschland und in der Grenzregion

Besichtigung des Mineralogiemuseums – MINES ParisTech

Daniela Dommel

Erneuerbare Energien

Bilanz

12:40 – 14:00

***

Mittagspause

Mittagspause

Mittagspause

Restaurant

14:00 – 15:00

***

BCG

Die Energiewende

Victoria Orioli – Siemens

Energieeffizienz in der Industrie

Gruppenarbeit

***

15:00 – 15:20

***

Pause

***

15:20 – 16:20

Ankunft

BCG

Atelier : Fallstudie über die Energiewende

Exxon Mobil

***

16:20 – 16:40

***

Pause

Arthuros Zervos

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Pause

***

16:40 – 17:40

Ankunft

Bootsfahrt auf der Seine

Ballonfahrt

***

19:00

***

Abendessen/Exkursion

Abendessen/Exkursion

Abendessen/Exkursion

***

 

Mögliche kulturelle Aktivitäten

* Besuch des Mineralogiemuseums von Mines Paristech

* Austellung des CIDAL über den Elysee-Vertrag und die Energiewende

* Kreuzfahrt auf der Seine

1. Allgemeines

  • World Energy Outlook

Produktion, Energienutzung und Weltwirtschaft sind eng verbunden.

Wie funktioniert der Energie-Markt?

Die Energiewende. Welche große Herausforderungen für Konzerne im Rahmen der Energiewende? Wie werden diese Ziele angepeilt?

2. Die Energiequellen

  • Erdölreserven : Welche energetischen Perspektiven?

Öl ist ein wichtiges Element der heutigen Wirtschaft und des weltweiten Wachstums, und die erste Energiequelle in Europa. Wie kann man die Reduzierung der Ölversorgung in Europa ausgleichen?

  • Gas : Ein geopolitischer Schwerpunkt.

Welche geopolitischen Spannungen sind mit der Gasversorgung verbunden?

  • Kernenergie :

Der Unterschied zwischen der französischen und der deutschen Verwendung der Kernenergie kann man durch verschiedene Gründe erklären, die zum Teil geschichtlich bedingt sind. EURATOM-Vertrag.

3. Die Produktion, Einsparung und Verteilung von Energie

  • Energie: Eine politische Debatte.

Was sind die politischen Schwerpunkte der Energiewende? Wie sollte man erneuerbare Energien angehen? Wie kann man die Energiewende fördern?

  • Wärmedämmung und Gebäudeisolierung :

Wärmedämmungsnormen beeinflussen den Energieverbrauch privater Haushalte. Welche Energieeinsparungen ermöglichen diese Normen wirklich?

  • Industrielle Verfahren :

Die Energiepreise und Verfügbarkeit der Energieträger wirken sich auf die wirtschaftliche Rentabilität und Durchführbarkeit der industriellen Verfahren aus. Wie kann man diese Verfahren optimieren was den Energieverbrauch betrifft?

  • Stromnetze:

Ein Netz mit wachsendem Anteil der Wind- und Sonnenenergien führt zu einer unstetigen Energieproduktion. Welche Verwaltung der Produktion und Verteilung von Energie?

  • Ein Beispiel der deutsch-französischen Zusammenarbeit

Deutschland und Frankreich tauschen jährlich zwischen 15 et 20 000 GWh Strom aus. Netzanschlüsse: Was steht auf dem Spiel?

4. Ateliers

  • Fallstudien von BCG über die Energiewende

  • Atelier Energiemix :

Zuverlässige Energieversorgung. Wie kann man die Nachfragespitzen verwalten, um die Leistungsfähigkeit der Produktion zu verbessern? Gibt es einen idealen Energiemix?

  • Atelier Energetische Zielsetzungen :

Führende Rolle des deutsch-französischen Tandems? Wie kann man die vorgegebenen Ziele erreichen?

  • Atelier deutsch-französische Zusammenarbeit :

Welche technischen Einrichtungen, welche Verträge sind für diese Zusammenarbeit notwendig?

 

Das Team AIFA Logo AIFA - Atelier des Ingénieurs franco-allemand